Kaffee-Genuss

 

Weil Kaffee eben nicht gleich Kaffee ist ...

 

 

Wenn man manchen Menschen zusieht, wie sie achtlos ihren Kaffee zubereiten und trinken, könnte man meinen es handle sich wirklich nur um irgend ein koffeinhältiges Getränk, welches halt mal so beiläufig getrunken wird, aber Kaffee ist wahrlich mehr ..........

 

Das beginnt bereits bei der Betonung und Aussprache des Wortes Kaffee:

 

Die erste Silbe kurz und zackig betont und die beiden "ff" so scharf ausgesprochen, dass man dann genau genommen "Kaffffe" schreiben müsste ist Deutsch-Deutsch und heißt auf Wienerisch übersetzt, "G'schloda", was zurückübersetzt ins Österreichische-Deutsch "nicht zu genießende Brühe" bedeutet.

 

Der Österreicher, also jener Zeitgenosse der dieses "Österreichische-Deutsch" spricht, legt die Betonung ganz anders an, er betont zwar auch das "a", spricht aber das "f" ganz zärtlich aus und zieht die beiden "ee" in die Länge, das würde man dann so schreiben, "Kafeeeee" und genau diese Ausprache beschreibt diesen unglaublichen Kaffeegenuss, diese langjährige Kultur und dieses liebevolle Zubereiten qualitativ hochwertiger Kaffeesorten!

 

Ganz subjektiv sage ich, dass wirklich guter Kaffee weder aus dem Filterkaffeeautomaten noch aus einer Kapsel- oder Padsmaschine, sondern aus einer gut gepflegten Siebträgermaschine kommt, außerdem sollte das Zubereiten von Kaffee gelernt und geübt werden und das wird jeder Barista bestätigen.

 

Und noch was, "Kaffee ohne Milch" und "Kaffee mit Milch", diese Unterscheidung ist ein bisserl zu wenig, um die Vielfältigkeit der Kaffeesiederei auch gebührend zu huldigen und wenn euch der Kaffee zu stark sein sollte, dann schüttet euch keine Milch rein, denn das macht ihn nicht schwächer, sondern milchg'schmackig, das Verlängern macht ihn zwar auch nicht wirklich schwächer, weil ja bloß ein wenig mehr Wasser verwendet wurde, aber das ist dann wie mit dem "Spritzer", aber das ist eine andere G'schicht ....

Klingt alles ein bisserl kompliziert, ist es auch bis zu einem gewissen Grad, aber wer sich den richtigen Durchblick schaffen will, der schmökert einfach mal im Kaffee - ABC (Download als PDF) und wer wahre Kaffeegenüsse erleben will, der sollte so oft wie möglich in ein echtes Wiener Kaffeehaus gehen ....

 

Damit nicht nur ich meine subjektiven Kaffeegedanken von mir gebe, sende mir einfach eine Nachricht

 

 

Weil sich viele Menschen keinen Kaffe leisten können

Nach oben


nPage.de-Seiten: Mit dem Caravan auf Tour | bernieswohnmobil - womoreisen